TUESDAY NIGHT PROJECT

Samstag, 20. Januar, 19 Uhr


Junger Jazz und Pop

Im Terrain zwischen Jazz und Pop, Sinatra und John Lennon, zwischen komplexer Harmonie und eingängigen Melodien findet man selten Bands. Doch Sänger und Gitarrist Milo Hölz, Drummer Paul Menz und Bassist und Pianist Finn Rieber haben sich genau diesen Spagat getraut. Dadurch fällt es auch schwer, sie einer dieser Stilrichtungen zuzuordnen. Ob sie nun intelligenten Pop oder jugendfrischen Jazz machen, lässt sich nicht beantworten. Fest steht, dass die Songs der Band „Tuesday Night Project“ eine tiefe innere Ausgeglichenheit ausstrahlen, dabei jedoch niemals in Monotonie verfallen. Nach ihrem gelungenen Auftritt beim Southside Festival 2017 darf man nun gespannt sein, wohin es die jungen Musiker nun treibt.

– Kein Eintritt, um Spenden für die Vesperkirche wird gebeten. –